Altersregression 2018-12-25T13:10:12+00:00

Altersregression

Die Rückführung in die Vergangenheit oder das Eintauchen in zurückliegende Situationen bezeichnet man im hypnotherapeutischen Sprachgebrauch als Altersregression. Es handelt sich um eine intensive Nutzung von Erinnerung.

Hierbei wird mit Hilfe von hypnotischer Trance eine biografisch relevante Situation erneut erlebt, als würde sie im Hier und Jetzt ablaufen. Eine weitere Möglichkeit, Altersregression einzusetzen ist, die erlebte Situation intensiv zu erinnern. Hierbei werden Erinnerungen unter Einsatz von Hypnose erzeugt und dabei oft aufschlussreiche Aspekte  entdeckt. Unsere biografischen Erfahrungen haben einen immensen Einfluss auf unser Verhalten, unsere Gefühle und unsere Gedanken. Die hypnotherapeutische Altersregression ist eine sehr ergiebige Technik, schwerwiegende und alltägliche Probleme zu behandeln.

Sie bietet ein unendliches Ausmaß an Kombinationsmöglichkeiten mit anderen therapeutischen Strategien und findet ein ebenso unendlich breites Feld an Anwendungsmöglichkeiten. Von einfachen Verhaltensauffälligkeiten, wie z. B. starker Nervosität bei Vorträgen oder leichter Prüfungsangst bis hin zu ernsthaften traumatischen Erlebnissen, die das gesamte Leben verändert haben, kann Altersregression eingesetzt werden.

Die klinische Nutzung dieser Technik setzt besondere Erfahrung und ein gewisses Maß an psychotherapeutischen Kenntnissen voraus. Besonders, wenn schwerwiegende traumatische Erlebnisse oder langandauernde negative Erfahrungen zugrunde liegen. Eine besondere Stärke dieser Technik liegt darin, die belastende Vergangenheit zu verändern. Dabei werden beispielsweise dem kindlichen Ich des Klienten Ressourcen aus der Gegenwart zur Verfügung gestellt. Die belastende Situation wird dementsprechend anders erlebt, was zu mehr Handlungskompetenz und alternativen Erlebnissen führt. In der hypnotischen Trance wird dann diese Erfahrung verankert, so dass in Situationen, die Gefühle aus der Vergangenheit auslösen (z. B. Minderwertigkeit) auf die alternative Erfahrung zurückgegriffen werden kann.

Eine gegensätzliche Methodik wird als Altersprogression bezeichnet. Hierbei werden Projektionen der Zukunft verwendet, die beispielsweise Motivation oder Klärungen versprechen. Diese Methode eignet sich besonders für Menschen, die vor wichtigen Entscheidungen stehen. Dabei wird das eigene Unbewusste als Ratgeber hinzugezogen. Die Besonderheit liegt darin, dass das Ergebnis nicht vom Therapeuten beeinflusst ist, sondern im Inneren des Klienten entsteht.