Über mich

Über mich 2018-09-25T18:25:39+00:00

Qualifikationen:

• Approbation als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut durch die Freie und Hansestadt Hamburg.

• Studium der Erziehungswissenschaften, Psychologie und Kinder- und Jugendlichenpsychiatrie und –psychotherapie
an der Ludwig-Maximilians- Universität München.


Weiterbildungen und Lehrgänge:

• Ausbildung in kognitiver Verhaltenstherapie (VT)  bzw cognitive behavioural therapy (CBT) am IVAH (Institut für Verhaltenstherapie Ausbildung Hamburg):         Approbation 2014

• Ausbildung zum SAFE- Mentor bei Karl Heinz Brisch in München

• Bindungssicherheit für Säuglinge während und nach der Schwangerschaft

• Ausbildung in medizinischer/klinischer Hypnose

• Milton-Erickson-Institut Hamburg Ortwin Meiss. Zertifikat in klinscher Hypnose

Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf:

Einen Teil meines Berufsalltags verbringe ich im Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf (UKE/UHZ) bzw. im dort zugehörigen universitären Herzzentrum als Psychotherapeut. Hier betreue ich Erwachsene sowie Kinder- und Jugendliche. Im Fokus stehen schwer chronisch kranke Patienten, die beispielsweise auf eine Herztransplantation warten und/oder am Kunstherzsystem angeschlossen sind. Diese werden stationär behandelt und stehen bei der aktuellen Wartezeit von ca. einem Jahr unter massiven psychischen Stress.

Im Bereich der Kinderkardiologie arbeite ich überwiegend mit Eltern, die schwer kranke Kinder, meist Säuglinge oder Kleinkinder mit angeborenen Herzfehlern in diesem Bereich behandeln lassen. Schwerpunkte sind hier die Trauerarbeit, Kriseninterventionen sowie psychotherapeutische Unterstützung bei Schlafstörungen oder erhöhtem Stressaufkommen. Da hier ein recht großes Einzugsgebiet vorliegt und sich zum Teil sehr lange stationäre Behandlungsverläufe abzeichnen kommt es in dieser Art meiner Arbeit häufig zu Ehe-oder Paarkonflikten sowie zu familiären Belastungssituationen mit Geschwisterkindern.

Im Bereich der pädiatrischen Rheumatologie gehören schmerztherapeutische Aspekte und Stressbewältigungsstrategien zu meinen Hauptaufgaben.

Als dritte Einheit betreue ich NCL2 Patienten aus der ganzen Welt, die eine sehr spezielle Patientengruppe darstellen. Das Krankheitsbild ist sehr komplex und unheimlich grausam, so dass hier nicht näher darauf eingegangen werden soll. Viele der Behandlungen finden in englischer Sprache statt.

So kann man sagen dass ich im UKE als Spezialist bei psychischen Veränderungen oder Problemen im Zusammenhang mit chronischen Erkrankungen und deren Verarbeitung tätig bin. Aus diesen Tätigkeitsfeldern leiten sich meine Schwerpunkte ab.

In meiner Privatpraxis werden alle Bereiche der klinischen Psychologie, Psychotherapie, Hypnotherapie sowie Coaching und Beratung angeboten. Besonders nahe liegend sind die oben genannten Schwerpunkte sowie Behandlungsbereiche die sich daraus ableiten lassen.