Verhaltensexzesse 2018-12-25T12:37:58+00:00

Verhaltensexzesse

Rauchen, Gewichts- oder Suchtprobleme sowie schädlicher Medienkonsum sind typische Beispiele für das, was in der Psychologie als Verhaltensexzess bezeichnet wird. Im Erstgespräch wird zunächst ein grober Überblick des zugrunde liegenden Problemverhaltens erörtert.

Hier werden Entstehungsbedingungen und aufrechterhaltende Bedingungen thematisiert. Außerdem werden die ganz eigenen Theorien über das Problemverhalten und mögliche Auslöser besprochen. In einem weiteren Schritt wird, unter Einsatz von Hypnose, nach weiteren Gründen und Bedingungen für das Verhaltensproblem gesucht. Häufig liegen diese vollkommen im Unbewussten, so dass oft erstaunliche Ergebnisse herausgearbeitet werden. Diese wiederum geben uns Anhaltspunkte für die maßgeschneiderte therapeutische Arbeit. Sehr häufig wird daraus auch ersichtlich, warum bisherige Änderungsverscuhe wie, Diäten oder Abstinenz nicht funktioniert haben.

In mindestens einer weiteren Sitzung werden dann erste Erfolge und Verbesserungen diskutiert und mit einer entsprechend tiefen und intensiven Hypnose das Problemverhalten aufgelöst.